Kostenlose Unterstützung bei Operationen. Zahlungen direkt an das Krankenhaus.
Kosmetische Chirurgie

Kochsalzlösung vs. Silikonimplantate

Louise D.

Brustimplantate

Brustimplantate sind nicht mehr nur der Brustvergrößerung vorbehalten. Tatsächlich können Brustimplantate heutzutage aus verschiedenen Gründen verwendet werden. Alles von Geschlechtsumwandlungsverfahren bis zur Brustrekonstruktion nach Mastektomie.

Egal aus welchem Grund, die Entscheidung für Brustimplantate ist eine große Entscheidung und erfordert viel Seelensuche. Wahrscheinlich haben Sie viele Fragen und einige Bedenken. Mit diesem Artikel hoffen wir, einige Ihrer Fragen oder Bedenken zu beleuchten. Ziel ist es, Ihnen eine bessere Vorstellung davon zu geben, welche Art von Fragen Sie Ihrem plastischen Chirurgen stellen können, damit Sie die bestmögliche Entscheidung für Ihre persönlichen Bedürfnisse treffen können.

Brustvergrößerung vs. Brustimplantat für Übergangszwecke

Lange wurde der beliebteste Zweck von Brustimplantaten direkt der Brustvergrößerung bei Cisgender-Frauen zugeschrieben. Da die Ära der geschlechtsangleichenden Operationen jedoch bereits weit fortgeschritten ist, wurde das Brustimplantat gefördert, um den Zweck zu erfüllen, den Übergang vom Mann zur Frau erfolgreich abzuschließen.

Es gibt einige wichtige Unterschiede bei den Anforderungen in Bezug auf Operation zur Brustvergrößerung vs. Rückverwandlungsoperationen. Und diese Unterschiede müssen bei der Wahl des geeigneten Brustimplantats (Kochsalzlösung oder Silikongel) für Ihre individuellen Bedürfnisse berücksichtigt werden.

Der vielleicht größte Unterschied ist hier das Vorhandensein oder Fehlen erheblicher Mengen an bereits vorhandenem Brustgewebe. Cisgender-Frauen haben wahrscheinlich einen größeren Prozentsatz an vorbestehendem Brustgewebe als Transfrauen. Dies könnte letztendlich eine relativ große Rolle bei der endgültigen Entscheidung über die besten Arten (Kochsalzlösung und Silikon-Brustimplantate) für Ihre Bedürfnisse spielen. Obwohl es keineswegs der einzige Faktor ist, der berücksichtigt werden muss.

Im Moment gibt es zwei allgemein beliebte Optionen zur Auswahl. Dies sind Salz- und Silikonimplantate. Jede Option hat ihre eigenen Vor- und Nachteile, sowohl für die Augmentation oder Rekonstruktion, aber auch für den Übergang. Wir werden diese Vor- und Nachteile besprechen und einige der Faktoren genauer betrachten, die Ihre endgültige Entscheidung weiter beeinflussen könnten.

Silikon-Brustimplantate

Was sind Sie?

Silikonimplantate haben eine feste äußere Silikonhülle, die mit Silikongel gefüllt ist. Sie werden normalerweise ganz und vorgefüllt implantiert.

Unterkategorien

Es gibt verschiedene Kohäsionsgrade (Festigkeit/Dichte) für ein Silikon-Brustimplantat, aus denen Sie wählen können, um die beste Passform für Ihre Bedürfnisse zu finden.

  • Der weichste Kohäsionsgrad für Silikongelimplantate ist am häufigsten bei normalen Brustvergrößerungsoperationen.
  • Silikongel-Implantate mit mittlerer Kohäsionskraft sind für diejenigen erhältlich, die Probleme mit den weichsten Geräten haben.
  • Die hohe Kohäsion von Silikongelimplantaten ist gut für die Rekonstruktionschirurgie.

Vorteile.

Silikonimplantate fühlen sich eher wie natürliches Brustgewebe an als Brustimplantate mit Kochsalzlösung. Dies liegt daran, dass Silikongel das Gefühl von menschlichem Fett nachahmt und viskoser als Kochsalzlösung ist. Bisher wurden keine Allergien gegen Silikongel gemeldet, was diese Implantate hypoallergen macht.

Nachteile

Silikongel-Brustimplantate sind oft teurer als Kochsalzlösung. Wenn Sie sich für Silikongel-Brustimplantate entschieden haben, benötigen Sie regelmäßige MRTs, da es schwierig ist, festzustellen, ob sie gerissen sind, da die Brust dazu neigt, ihre Form nicht zu verlieren, wenn ein Bruch auftritt. Die Silikonimplantate müssen auch vorgefüllt werden, was bedeutet, dass der Einschnitt normalerweise etwas größer ist, als man es von Kochsalzimplantaten erwarten kann. Die Schnitte zum Einsetzen werden bei dieser Art von Implantaten normalerweise in der Nähe der Achselhöhle vorgenommen.

Übergangsspezifische Faktoren

Es gibt mehrere Faktoren im Zusammenhang mit Silikongelimplantaten, die sich in Bezug auf die Bedürfnisse einer Transfrau auszeichnen. Erstens wirft die Tatsache, dass die Silikon-Brustimplantate vorgefüllt eingesetzt werden, Bedenken hinsichtlich Dehnungsstreifen und einiger Schwierigkeiten auf, sich an das plötzliche Gefühl von Gewicht auf der Brust direkt nach der Operation anzupassen.

Was in diesen Fällen letztendlich der entscheidende Faktor sein könnte, hängt möglicherweise von Ihrer gewünschten Körbchengröße (Volumen) ab. Größere Volumina haben offensichtlich erhöhte Chancen auf die oben genannten Faktoren.

Aufgrund des natürlichen Gefühls von Silikongelimplantaten ist es jedoch immer noch eine ziemlich attraktive Option für die Übergangschirurgie. Dies ist nicht etwas, das übersehen werden sollte.

Die Kohäsionsgrade bieten auch eine gewisse Variabilität in der Dichte, was ebenfalls eine wichtige Überlegung ist. Idealerweise möchten wir bei einer Übergangsoperation dem natürlichen Brustgewebe so nahe wie möglich kommen, und Silikonimplantate geben uns eine echte Chance, dieses Ziel zu erreichen. Es könnte eine gute Idee sein, Ihren plastischen Chirurgen zu fragen, ob Sie die unterschiedlichen Dichten selbst fühlen können. Plastische Chirurgen haben zu diesem Zweck in der Regel Implantate zur Hand.

Kochsalzhaltige Brustimplantate

Was sind Sie?

Brustimplantate mit Kochsalzlösung haben eine feste äußere Silikonhülle, die mit Kochsalzlösung gefüllt ist. Kochsalzlösung ist im Grunde eine sterile Salzwassermischung und daher weniger viskos als Silikongel. Das bedeutet, dass Kochsalzlösungs-Brustimplantate oft leer eingesetzt und dann, wenn sie bereits vorhanden sind, gefüllt werden.

Um das Wellen von Kochsalzimplantaten zu bekämpfen, gibt es jetzt auch eine Option für ein „verblüfftes“ Kochsalz-Brustimplantat. Dadurch entstehen verschiedene Taschen, die eine natürlichere Bewegung der Flüssigkeit in den mit Kochsalzlösung gefüllten Implantaten ermöglichen, wodurch sie aussehen und sich ähnlicher anfühlen wie Silikongelimplantate.

Vorteile.

Einschnitte für Kochsalzimplantate sind relativ klein im Vergleich zu dem, was für ein Silikonimplantat erforderlich ist. Es gibt mehr Platzierungsoptionen für Kochsalzimplantatschnitte, wie z. B. einen kleinen Schnitt um den Warzenhof oder über einen Schnitt durch den Nabel (obwohl diese Option nicht annähernd so oft verwendet wird). Darüber hinaus können Rupturen ziemlich schnell erkannt werden und stellen ein etwas geringeres Gesundheitsrisiko dar, da Kochsalzlösung auf natürliche Weise vom Körper aufgenommen wird und das Entfernen oder Ersetzen von gerissenen Implantaten relativ einfach erfolgen kann.

Nachteile

Salzimplantate fühlen sich weniger natürlich an, als man von einem Silikonimplantat erwarten kann. Dies liegt hauptsächlich daran, dass Kochsalzlösung viel flüssiger ist. Kochsalzlösung neigt daher auch eher zum Kräuseln. Besonders wenn das Implantat ziemlich groß ist und die Haut darüber gespannt ist, können Falten der Tasche oder Bewegungen der Flüssigkeit durch die Haut hindurch gesehen werden.

Übergangsspezifische Faktoren

Ein großer Vorteil von Kochsalzimplantaten ist, dass sie nach dem Einsetzen aufgefüllt werden können. Dies geschieht in der Regel während der Operation, es besteht jedoch auch die Möglichkeit, dies schrittweise über einen längeren Zeitraum vorzunehmen. So etwas verringert das Risiko von Dehnungsstreifen und macht die Anpassungsphase allmählicher.

Auch hier ist die Körbchengröße von Bedeutung, da eine größere Körbchengröße zu einer stärkeren Dehnung der Haut führt (was zu dünner Haut führt), was die Kräuselung deutlicher machen kann.

Bei den neueren Baffled-Implantaten besteht jedoch ein geringeres Wellenbildungsrisiko, was Kochsalzimplantate auch zu einer attraktiven Option für Übergangszwecke macht.

Brustimplantatbruch

Mögliche Bruchursachen

Drei der häufigsten Ursachen für Implantatbrüche sind: das Alter des Implantats, ein Trauma des Implantats oder chirurgische Eingriffe in der Nähe der Implantate (normalerweise Biopsien). Es besteht auch eine erhebliche Wahrscheinlichkeit, dass das Implantat bereits während der ersten Operation beschädigt wurde und Schwachstellen darauf warteten, nachzugeben.

Die Nachwirkungen einer Ruptur können je nach Ausmaß der Ruptur und Art des Implantats variieren. Normalerweise werden Implantate nicht als dauerhafte Lösungen erwartet und müssen oft nach einiger Zeit überarbeitet werden. Dies gilt für jedes Implantat. In den meisten Fällen kann ein plastischer Chirurg eine Ruptur leicht beheben, indem er das gerissene Implantat und manchmal auch die Kapselstruktur entfernt. In den meisten Fällen können sie auch das gerissene Implantat während derselben Operation ersetzen.

Es könnte Fälle geben, in denen sie mit Ihnen über einen möglichen Wechsel zu einem anderen Implantattyp sprechen würden. Aber insgesamt ist ein gerissenes Implantat nicht das Ende der Fahnenstange.

Kochsalzhaltige Implantatrisse

Rupturen von Kochsalzimplantaten sind, wie bereits erwähnt, leichter zu erkennen, da die Kochsalzlösung dazu neigt, ziemlich schnell aus dem Implantat auszulaufen. Dies führt zu einer offensichtlichen Veränderung der Brustgröße. Sollten Sie eine solche Größenänderung feststellen, konsultieren Sie am besten sofort Ihren Arzt.

Aus dem Implantat austretende Kochsalzlösung wird auf natürliche Weise vom Körper aufgenommen und verursacht normalerweise keine gesundheitsschädlichen Auswirkungen. Kapsel und Implantathülle lassen sich leicht entfernen und schnell austauschen.

Ruptur von Silikonimplantaten

Es ist viel schwieriger, einen Silikonimplantatbruch zu erkennen, da das Silikongel dicker ist und dazu neigt, nicht aus der Narbenkapsel auszutreten. Dies bedeutet, dass die Brust dazu neigt, ihre Form und Größe beizubehalten. Es kann Wochen, Monate oder sogar Jahre dauern, bis Sie feststellen, dass ein Silikonimplantat gerissen ist. Aus diesem Grund schlägt die FDA regelmäßige MRTs vor, um einen möglichen Bruch von Implantaten zu erkennen.

Wenn das Silikon nicht aus der Kapsel austritt, ist es auch eine relativ schnelle Lösung. In einem solchen Fall sollten keine größeren gesundheitlichen Probleme auftreten und das Implantat sollte austauschbar sein.

Silikon ist keine Substanz, die der Körper so aufnehmen kann, wie er Kochsalzlösung aufnehmen kann, also versucht der Körper etwas anderes, um mit Silikon fertig zu werden. Meistens wird es versuchen, mehr Narbengewebe zu bilden, um abtrünnige Silikontaschen einzufangen. Diese können unangenehm werden oder Knoten und Beulen verursachen, insbesondere wenn sie in den Lymphknoten landen. Sie müssen möglicherweise auch nach der ersten Operation reseziert werden, um ein gerissenes Implantat zu ersetzen.

Kapselkontraktur

Die Kapselfibrose ist eine unglückliche Komplikation der Brustimplantatoperation, die auftritt, unabhängig davon, wie gut Ihr Chirurg gewesen sein mag, unabhängig vom Zweck der Brustimplantatoperation oder der Art der verwendeten Brustimplantate. Das liegt einfach daran, dass jeder Körper anders ist und unser Körper oder Immunsystem manchmal überreagiert auf Fremdkörper.

Unabhängig davon, was passiert, bildet Ihr Körper eine Schicht aus Narbengewebe um die äußere Hülle Ihrer Implantate, eine Art Brustkapsel, das ist völlig normal und hilft, das Implantat an Ort und Stelle zu halten. Aber unter manchen Umständen wird dieses Narbengewebe ungewöhnlich hart oder steif, was zu Kontrakturen führt. Dies verändert die Form und das Gefühl der Brust und kann sich mit der Zeit verschlimmern.

Die Kapselfibrose kann in einigen Fällen ohne Operation mit der Aspen-Rehabilitationstechnik behandelt werden, manchmal ist jedoch ein chirurgischer Eingriff erforderlich. Es gibt vier Kontrakturgrade.

1. Klasse

Es gibt keine Symptome einer Kapselkontraktur Grad 1. Es ist völlig normal und sieht und fühlt sich natürlich an.

Note 2

Meistens sieht man immer noch keinen Unterschied, aber die Brust fühlt sich etwas härter an, als man erwarten würde.

3. Klasse

Hier wird das Problem deutlich. Die Brust fühlt sich ziemlich hart an und sieht unnatürlich rund aus. Auf dieser Ebene gibt es immer noch keine Schmerzen (oder extrem wenig Schmerzen).

Klasse 4

Dieser Grad ist weitgehend derselbe wie Grad 3, aber es gibt Schmerzen. Die Brust ist empfindlich und es treten Schmerzen auf, wenn sie berührt werden.

Die Kapselfibrose tritt in drei Viertel der Fälle innerhalb der ersten zwei Jahre nach der Operation auf. Eine spät einsetzende Kontraktur ist äußerst selten und wird normalerweise einem Bruch oder einem anderen Trauma der Brustimplantate zugeschrieben.

Glatte oder strukturierte Implantate

Einer der letzten signifikanten Unterschiede zwischen Implantattypen, die es zu berücksichtigen gilt, ist die Oberflächenstruktur des Implantats. Es gibt zwei Möglichkeiten: glatte oder strukturierte Implantate.

Glatte Implantate neigen dazu, sich in ihren Kapseln zu bewegen, wie es normales Brustgewebe tun würde, während ein strukturiertes Implantat einen besseren Halt bietet und starrer an Ort und Stelle bleibt. Die Wahl von texturierten Implantaten oder glatten Implantaten hängt von einer Reihe von Faktoren ab, die Sie mit Ihrem plastischen Chirurgen besprechen werden. Diese Faktoren werden hauptsächlich von der Körbchengröße beeinflusst und davon, ob Sie sich für Kochsalzimplantate oder Silikonimplantate entscheiden.

Häufig gestellte Fragen

Werde ich nach einer Brustimplantatoperation Dehnungsstreifen auf meiner Brust bekommen?

Dies wird wahrscheinlich ziemlich stark von der Elastizität Ihrer Haut in Kombination mit dem Volumen Ihres gewählten Implantats abhängen. Kleinere Implantate bergen ein geringeres Risiko für Dehnungsstreifen, aber wenn Sie eine geringe Hautelastizität haben, können Sie sogar einige Dehnungsstreifen mit Implantaten mit geringem Volumen entwickeln.

Wenn Ihre Haut elastischer ist, könnten Sie möglicherweise Implantate mit größerem Volumen erhalten, ohne dass Sie nennenswerte Dehnungsstreifen entwickeln. Es gibt keine signifikanten Hinweise auf einen Unterschied in der Prävalenz von Dehnungsstreifen bei Kochsalz- und Silikonimplantaten.

Sind Kochsalz- oder Silikonimplantate besser für Übergangsoperationen vom Mann zur Frau?

Auf diese Frage gibt es keine einfachen Antworten. Es spielen so viele Faktoren eine Rolle, die von Person zu Person sehr unterschiedlich sind. Am Ende des Tages müssen Sie die Optionen mit Ihrem Brustvergrößerungschirurgen besprechen und den bestmöglichen Implantattyp für Ihren individuellen Körper finden.

Wird meine Brustform natürlich sein, wenn ich Kochsalzimplantate wähle?

Die Form der Brust wird nicht so sehr durch die Art der Füllung des Implantats beeinflusst, sondern durch die gewählte Form des Implantats. Sowohl Kochsalz- als auch Silikonimplantate sind in runder oder tropfenförmiger Form erhältlich. Insgesamt entsteht der Eindruck, dass die Tropfenform eher natürlich wirkt. Wenn Sie also theoretisch das ideale Gleichgewicht der Implantateigenschaften finden, das zu Ihrem Körper passt, ist Ihre Brustform wahrscheinlich natürlich, unabhängig davon, welche Art von Implantat Sie wählen.

Wenn dies ein Problem darstellt, können Sie es gerne mit Ihrem Chirurgen besprechen, damit Sie den Unterschied im Aussehen von Kochsalzimplantaten und Silikon-Brustimplantaten ausführlicher besprechen können. Die einzige unmittelbare Sorge, die bei Salzimplantaten etwas verstärkt wird, ist, dass sich Salzimplantate nicht so natürlich unter der Haut bewegen wie ein Silikonimplantat. Bei Kochsalzimplantaten besteht auch die Gefahr von Wellenbildung, die berücksichtigt werden muss.

Werde ich später im Leben Brustschmerzen haben, wenn ich Silikonimplantate mit hoher Kohäsion wähle?

Es ist weit weniger wahrscheinlich, dass Sie Brustschmerzen nach einer Implantatoperation haben, als dass Sie anhaltende Rücken- und Schulterschmerzen haben. Schmerzen in den Brüsten im späteren Leben werden wahrscheinlich auf Komplikationen oder andere Faktoren wie den Hormonspiegel zurückgeführt. Schmerzen im Rücken-, Nacken- und Schulterbereich sind auch kurz nach der Operation ziemlich häufig und können bis ins spätere Leben andauern. Dies liegt einfach an der unterschiedlichen Gewichtsverteilung, die durch Brustimplantate verursacht wird.

Kann ein normaler Brustvergrößerungschirurg meine implantatbasierte Brustrekonstruktion von Mann zu Frau durchführen?

Jeder Facharzt für plastische Chirurgie sollte in der Lage sein, diese Operation erfolgreich durchzuführen, aber es ist immer am besten, wenn möglich, einen Spezialisten aufzusuchen. Einige plastische Chirurgen sind auf Verfahren zur Geschlechtsumwandlung spezialisiert, und sie werden wahrscheinlich mehr Erfahrung und möglicherweise bessere Einblicke in die Nuancen haben, die mit der Geschlechtsumwandlung verbunden sind, als ein allgemein anerkannter plastischer Chirurg. Jeder staatlich geprüfte plastische Chirurg kann jedoch im Laufe Ihrer Konsultationen sorgfältig entscheiden, ob er eine solche Operation tatsächlich erfolgreich durchführen kann. Wenn Ihr plastischer Chirurg eine Überweisung vorschlägt, wenden Sie sich am besten an den Chirurgen, an den Sie überwiesen wurden.

Wird meine gewünschte Brustgröße meine Wahl des Implantattyps beeinflussen?

Ihre gewünschte Brustgröße wird sicherlich ein Faktor sein, aber es ist wahrscheinlich nicht der einzige Faktor bei Ihrer Entscheidung. Denken Sie auch daran, dass Kochsalzimplantate schrittweise gefüllt werden können, wenn Sie größere Implantate wünschen, aber Bedenken haben, direkt zu einer großen Größe zu wechseln. Obwohl bei Salzimplantaten das Problem der Wellenbildung besteht, muss es gegen das allmähliche Füllen von Salzimplantaten abgewogen werden, was die Anpassung an ein größeres Volumen erleichtern kann. Dies kann mit Ihrem Chirurgen besprochen werden.

Warum waren Silikonimplantate in den USA so lange verboten?

Silikonimplantate wurden in den USA von der Food and Drug Administration zeitweise verboten, weil man glaubte, dass sie das Risiko von Autoimmunerkrankungen erhöhen, aber nach extrem umfangreichen Untersuchungen über mehrere Jahre hinweg wurde kein Zusammenhang festgestellt zwischen Autoimmunerkrankungen und Silikon-Brustimplantaten. Daher wurde das Verbot aufgehoben und Silikonimplantate sind heute in den USA leicht erhältlich. Sowohl Silikon- als auch Kochsalzimplantate sind ziemlich beliebt. Silikon- und Kochsalzimplantate sind auch in den meisten anderen Teilen der Welt weit verbreitet.

Kostenlose Unterstützung
Zahlungen gehen ohne Aufschläge
direkt an das Krankenhaus.

    (E-Mail, WhatsApp, FB, IG, Handy)
    Ich danke Ihnen!
    Ihr Beitrag ist eingegangen!
    Huch! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen.

    RECENT-Artikel