Kostenlose Unterstützung bei Operationen. Zahlungen direkt an das Krankenhaus.

Chirurgie zur Brustvergrößerung
Mann zu Frau

MTF-Brust/weibliche Brustvergrößerung in Thailand

Brustchirurgische Eingriffe, Genesung, Erinnerungen und postoperative Betreuung

Die Brustvergrößerung (Augmentation mammoplasty) ist eine gängige plastische Operation, die von Frauen in Anspruch genommen wird, die ihre Körbchengröße vergrößern möchten. Während es sich hierbei jedoch um eine gängige Operation handelt, ist die Operation zur Feminisierung der Brüste komplexer und komplizierter. Der Grund dafür ist, dass die Anatomie anders ist und ein erfahrener plastischer Chirurg benötigt wird, um ein qualitativ hochwertiges Ergebnis zu erzielen.

Bei der Vorbereitung auf eine MTF-Brustvergrößerung sind einige körperliche Unterschiede zu beachten. Erstens haben Transgender-Kandidatinnen in der Regel eine breitere Brust. Die Kandidatin hat auch oft eine kleinere Brustwarzenform und kleinere Brustwarzenhöfe, die anders positioniert sein können als bei einer weiblichen Kandidatin.

Aufgrund dieser Komplexität muss ein plastischer Chirurg Brustvergrößerungen als Ergebnis dieser Operationen anleiten. Oft suchen Patienten, die mit diesen unzureichenden Ergebnissen unzufrieden sind, ein Team von Spezialisten auf, um ihre Brustform natürlicher aussehen zu lassen.

Vor der Operation müssen Patientinnen, die sich einer Brustvergrößerung unterziehen, mindestens ein Jahr lang eine Hormontherapie mit Östrogenen durchgeführt haben, da diese dazu beiträgt, Brustmasse, Brustfett und Brustgewebe zu imitieren, die für das Wachstum der Brüste wichtig sind. Es ist jedoch sehr selten, dass eine Hormontherapie dazu führt, dass die Brüste in der Größe und Form wachsen, die sich die meisten Patientinnen wünschen.

Unsere fachkundigen Partner bei Transgender Thailand haben unzählige Brustvergrößerungsoperationen durchgeführt und sind Experten für natürlich aussehende weibliche Brüste und Brustwarzen, die perfekt auf die Brust und die Schultern der Patientinnen abgestimmt sind. Das Endergebnis der Brustoperation sind schöne Brüste, die natürlich aussehen und sich natürlich anfühlen, was das Selbstvertrauen und das Selbstwertgefühl der Patientin stärkt.

Brustvergrößerung

Schnitte für die Brustvergrößerung

Der Einsatz modernster Techniken in Verbindung mit dem Fachwissen des Chirurgen ist notwendig, um sicherzustellen, dass die Brüste auf beiden Seiten perfekt ausbalanciert sind und auch die Brustwarzen und Brustwarzenhöfe übereinstimmen.
Bei einer Brustvergrößerung gibt es drei Stellen, an denen plastische Chirurgen den Einschnitt vornehmen können:

Brustvergrößerung
  1. Periareolärer Einschnitt - Dieser Schnitt verläuft durch den Milchkanal und wird an der Stelle gemacht, an der die pigmentierte Areolarhaut auf die natürliche Brusthaut trifft. Der Einschnitt ist etwa 1/3 des Areolars groß. Der Vorteil ist, dass die Farbe der pigmentierten Haut aufgrund der Lage des Schnittes dazu beitragen kann, ihn zu verbergen.
  2. Transaxillarer Einschnitt - Dieser Einschnitt wird unter der Achselhöhle vorgenommen und ist etwa 4-5 cm groß. Er wird in der natürlichen Falte der Achselhöhle gemacht, wo eine submuskuläre Tasche geschaffen wird, in die das Brustimplantat eingesetzt wird. Dieser Schnitt kann jedoch dazu führen, dass das Implantat aufgrund des Schnittbereichs etwas hoch liegt. Die Narbe ist nur sichtbar, wenn die Patientinnen ihre Arme heben. Es gibt eine Höchstgrenze von 250/300 cm³, die über diese Art von Schnitt eingesetzt werden können.
  3. Inframammärer Einschnitt - Dies ist der am häufigsten verwendete Schnitt. Er ist etwa 5-6 cm lang und wird an der Basis der Brust angelegt. Aufgrund der Lage des Schnittes ermöglicht er einen direkten Zugang zur submuskulären/subglandulären Ebene, ohne die Milchgänge zu durchdringen. Es bleibt jedoch eine sichtbare Narbe zurück.

Die Lage des Schnittes hängt von vielen Faktoren ab, unter anderem von der von der Patientin gewünschten Brustgröße, der vorhandenen Anatomie der Patientin, der Art der zu verwendenden Implantate und den Ergebnissen der körperlichen Untersuchung durch den Chirurgen. Die Chirurgen versuchen immer, die Option zu wählen, die weniger Narben hinterlässt.

Positionierung von Brustimplantaten

Wo der Chirurg die Brustimplantate platziert, ist ein weiterer Aspekt bei MTF-Brustvergrößerungsoperationen. Es gibt drei Stellen, die zur Auswahl stehen:

  • Die Umsetzung der Brustimplantat unter der Brustmasse
  • Einsetzen des Brustimplantats unter den Muskel der Brustwand
  • Das Einsetzen des Brustimplantats auf der Dual Plane, die eine Kombination aus beidem ist
Brustvergrößerung
Putting The Implant Under The Muscle Of The Chest Wall
Brustvergrößerung
Putting The Implant Under The Breast Mass
Brustvergrößerung
Putting The Implant On The Dual Plane Which Is Combining Both

Wer sind gute Kandidaten für eine Brustvergrößerung von Mann zu Frau?

Um für diese Operation in Frage zu kommen, muss ein Patient wichtige Kriterien erfüllen:

  • Für ein besseres Operationsergebnis wird den Patientinnen empfohlen, das Östrogenhormon mindestens ein Jahr lang vor der Brustvergrößerung einzunehmen.
  • Der Gesundheitszustand der Patienten muss insgesamt gut sein
  • Die Patienten müssen realistische postoperative Erwartungen haben
  • Die Patienten müssen 18 Jahre und älter sein
  • Nicht-Raucher
  • Patientinnen, die nach einer erheblichen Gewichtsabnahme mit der Größe und dem Aussehen ihrer Brüste unzufrieden sind
  • Eine Patientin mit hängenden Brüsten

Vorbereitung auf die Operation zur Brustvergrößerung von Mann zu Frau

Vor der Operation müssen alle Patienten einige Schritte unternehmen. Diese Schritte umfassen:

  • Eine ausführliche Beratung mit dem plastischen Chirurgen, um die beste Option für eine Brustvergrößerung auf der Grundlage der Ziele der Patientin, ihres Budgets und ihrer körperlichen Verfassung auszuwählen.
  • Eine umfassende körperliche Untersuchung, um sicherzustellen, dass es keine gesundheitlichen Bedenken gibt, die den Erfolg der Operation beeinträchtigen könnten.
  • Absetzen aller Medikamente, die die Blutgerinnung beeinflussen. Dazu können Aspirin, Ibuprofen und pflanzliche Präparate gehören. Diese müssen mindestens zwei Wochen vor der Operation abgesetzt werden.
  • In einigen Fällen werden die Patienten aufgefordert, sich auf eine Übernachtung nach dem chirurgischen Eingriff einzustellen.

Fragen, die Sie Ihrem Chirurgen vor einer Brustvergrößerung in Bangkok, Thailand, stellen sollten

Engagierte plastische Chirurgen kümmern sich darum, alle Fragen zu beantworten, die eine Patientin vor einer Brustvergrößerung stellen kann. Oft ist es ratsam, dass die Patientin ihre Fragen vor der Konsultation auf einem Zettel notiert.

Einige wichtige Fragen, die Sie einem plastischen Chirurgen vor einer Brustvergrößerung stellen sollten, sind:

  • Sind Sie ein zertifizierter plastischer Chirurg?
  • Wie viele Jahre Erfahrung haben Sie in der Schönheitschirurgie?
  • Haben Sie besondere Erfahrungen mit rekonstruktiver Chirurgie, wie z. B. Brustvergrößerung oder Brustimplantate?
  • Sind die von mir angestrebten Ergebnisse realistisch?
  • Was sind die Grenzen der Brustimplantat-Operation?
  • Wird es sichtbare Narben geben?
  • Werde ich während meiner Genesungszeit Schmerzmittel benötigen?
  • Welche Art von Brustimplantaten ist am besten geeignet, um mein gewünschtes Ergebnis zu erzielen?
  • Welche Behandlungsmöglichkeiten habe ich?
  • Gibt es irgendwelche Bedenken, die ich beachten sollte?
  • Wie viel kostet eine Brustoperation?
  • Würde ich eine Revisionsoperation benötigen?
  • Wie sieht der Behandlungsplan und der Plan für die Nachsorge aus?

Wie wird die MTF-Brustvergrößerung durchgeführt?

Die Brustvergrößerungsoperation wird unter Vollnarkose durchgeführt. Sobald die Patientin narkotisiert ist, wird der Chirurg den Einschnitt und die Tasche für das Implantat anfertigen. Außerdem wird er die Brüste anpassen, um die beste Form zu erreichen.

Sobald das Implantat eingesetzt und geformt ist, wird der Schnitt mit mehreren Stichen verschlossen.

In einigen Fällen kann der Chirurg kleine Drainageschläuche in die im Brustbereich angelegte Tasche legen. Diese Schläuche helfen, die nach der plastischen Operation angesammelte Flüssigkeit abzuleiten.

Insgesamt dauert das Verfahren in der Regel zwischen 1 und 2 Stunden.

Brustvergrößerung

Erholung von Brustvergrößerungen

Nach der MTF-Brustvergrößerung kann der Brustbereich für einige Tage schmerzhaft sein, was jedoch mit Schmerzmitteln gelindert werden kann. Während sich die Muskeln erholen, kann es zu einem gewissen Unbehagen und Muskelkater kommen. Dies wird sich innerhalb einer Woche nach dem Eingriff deutlich verbessern.
Etwa zwei Monate nach dem Eingriff kann die normale sportliche Betätigung wieder aufgenommen werden. Die Brüste sollten täglich sorgfältig massiert werden, um eine Verhärtung des Narbengewebes (Kapselkontraktur) zu verhindern.

Postoperative Betreuung bei Brustvergrößerung

Dies sind die wichtigsten Hinweise für die Nachsorge nach einer Brustimplantatoperation:

  • Halten Sie die Schnittwunde sauber und achten Sie darauf, dass sie für mindestens 3 Tage nach dem Eingriff nicht nass wird.
  • Die Fäden werden 5 bis 10 Tage nach der Operation entfernt, je nach Einschnittstelle.
  • Achten Sie darauf, dass Sie alle Nachsorgetermine mit dem Chirurgen einhalten.
  • Führen Sie nach der Entfernung der Fäden mindestens 3 Monate lang täglich eine Brustmassage durch, um verhärtetes Narbengewebe zu vermeiden.
  • Tragen Sie für etwa 2 Monate nach dem Eingriff einen Kompressions-BH.
  • Heben oder tragen Sie mindestens 2 Monate lang keine schweren Gegenstände (2-3 kg), um eine Bewegung des Implantats zu vermeiden.

Unter Bruststraffung Bei plastischen Eingriffen kann den Patienten auch empfohlen werden, einen kabellosen Sport-BH oder einen Kompressions-BH zu tragen, um die Heilungszeit, Schwellungen und Schmerzen zu reduzieren. Das Befolgen der Anweisungen des Arztes stellt auch sicher, dass das umliegende Gewebe richtig heilt, was zum gewünschten Ergebnis führt und Komplikationen vermeidet.

Mögliche Komplikationen

Die Brustvergrößerung ist ein gängiger Eingriff, und Risiken sind sehr selten. Aber einige der potenziell seltenen Risiken sind:

  • Hämatom
  • Blutungen
  • Anschwellen
  • Infektion
  • Asymmetrie
  •  Schmerz
  • Schlechte Heilung
  • Narbenbildung (die manchmal dick, wund oder rot sein kann)
  • Verhärtetes oder kontrahiertes Narbengewebe, das Formveränderungen oder Schmerzen verursachen kann
  • Implantatversagen
  • Verringert die Empfindung (in der Regel vorübergehend)
  • Risiken im Zusammenhang mit der Anästhesie
Vorher & Nachher
Siehe Brustvergrößerungsoperation - Fotos von Mann zu Frau
Kostenlose Unterstützung
Zahlungen gehen ohne Aufschläge
direkt an das Krankenhaus.

    (E-Mail, WhatsApp, FB, IG, Handy)
    Ich danke Ihnen!
    Ihr Beitrag ist eingegangen!
    Huch! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen.

    Neueste Blog-Artikel

    Was ist der Unterschied zwischen Implantaten und Augmentationen?
    Was sind die verschiedenen Arten von Brustimplantaten?
    Was bedeutet eine Brustvergrößerung?
    Was ist eine Brustimplantat-Erkrankung?
    Wie kann eine Brustvergrößerung Patienten mit Geschlechtsdysphorie helfen?
    Was sind die verschiedenen Möglichkeiten der Brustvergrößerung?
    Welche Art von BH kann ich nach einer Brustimplantation tragen?
    Was sind die Gewebe, die die Brustimplantate bedecken?