Kostenlose Unterstützung bei Operationen. Zahlungen direkt an das Krankenhaus.
Familie, Freunde & Unterstützung

Die LGBTQIA+

Annabel A.

Das Akronym LGBTQIA+ wird als Überbegriff verwendet, um die Geschlechtsidentität und sexuelle Orientierung von Menschen zu beschreiben. Jeder Buchstabe im Akronym steht für einen Teil der Community.

LGBTQIA+ wurde als umfassenderes Akronym entwickelt und ist eine Variation des gebräuchlichsten Akronyms LGBT. Der Pride Month wird genutzt, um alle in der LGBTQIA+-Community zu feiern.

Geschichte

Ursprünglich wurde das Wort „homosexuell“ verwendet, um Personen zu beschreiben, die eine emotionale Anziehungskraft oder sexuelle Anziehungskraft auf Personen des gleichen Geschlechts ausüben. Dies entwickelte jedoch bald eine negative Konnotation, und der Begriff „schwul“ wurde in den 1970er Jahren populärer. Später wurden sowohl die Begriffe „schwul“ als auch „lesbisch“ üblich.

In den späten 1970er und frühen 1980er Jahren begannen Menschen, die sich als bisexuell und transsexuell identifizierten, nach der gleichen öffentlichen Anerkennung zu streben. Das Akronym „LGBT“ (Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender) wurde erstmals 1988 von Aktivisten verwendet. Allerdings wurden Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender erst in den 1990er Jahren in der Gemeinschaft mit gleichem Respekt behandelt.

Während allgemein anerkannt ist, dass sich LGBT auch auf diejenigen bezieht, die nicht in den vier Buchstaben enthalten sind, hat die Tatsache, dass es sich nicht um ein allumfassendes Akronym handelt, dazu geführt, dass die Leute ein paar weitere Buchstaben hinzufügen und sich dabei neuere Variationen einfallen lassen weniger Einschränkungen. Zum Beispiel hat GLAAD 2016 LGBTQ entwickelt, wobei sich das „Q“ auf Menschen in der queeren Community bezieht (mit anderen Worten, Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender, Queer). Später wurde LGBTQ+ ein Pluszeichen hinzugefügt, um all diejenigen darzustellen, die nicht bereits im Akronym aufgeführt sind.

Das Akronym entwickelt sich ständig weiter; Die neueste und am weitesten verbreitete Variante ist jedoch LGBTQIA+.

Wofür LGBTQIA+ steht

Die Buchstaben in LGBTQIA+ stehen für verschiedene Dinge.

Keine Aufzählung kann jemals vollständig sein. Denn so viele Menschen identifizieren sich mit Geschlechterrollen und sexuellen Orientierungen, die noch nicht benannt sind oder keinen Namen brauchen. Hier folgt jedoch eine Liste von Begriffen, die allgemein als in dem Akronym enthalten akzeptiert werden.

LGBTQIA

L – Lesben

Dieser Begriff beschreibt Frauen, die sexuelle Anziehung und romantische Anziehung zu anderen Frauen erfahren.

G – Schwul

Ursprünglich sowohl für Männer als auch für Frauen verwendet, wird dieser Begriff im Allgemeinen verwendet, um Männer zu beschreiben, die sich romantisch oder sexuell zu anderen Männern hingezogen fühlen.

B – Bisexuell

Dieser Begriff beschreibt jeden, der sich sexuell oder emotional zu mehr als einem Geschlecht hingezogen fühlt.

Es wird am häufigsten verwendet, um sich auf eine Person zu beziehen, die sowohl von Männern als auch von Frauen angezogen wird. Es wurde jedoch dafür kritisiert, dass es eine nicht inklusive Geschlechterbinarität verstärkt.

Es wurde in der Vergangenheit auch fälschlicherweise als Mittelpunkt zwischen Heterosexualität und Homosexualität bezeichnet.

T – Transgender

Transgender ist ein Begriff, der verwendet wird, um jeden zu beschreiben, der sich mit einer anderen Geschlechtsidentität als dem bei der Geburt zugewiesenen Geschlecht identifiziert. Mit anderen Worten, wenn die Geschlechtsidentität einer Person weiblich ist, aber das zugewiesene Geschlecht bei der Geburt männlich war oder umgekehrt.

Eine Transgender-Person kann jemand sein, der noch nicht gewechselt hat, mit dem Übergang beschäftigt ist und den Übergang von einem zugewiesenen Mann zu einer Frau (oder tatsächlich von einer Frau zu einem Mann) abgeschlossen hat.

Transgender-Personen können auch nicht geschlechtskonform sein, aber das ist nicht immer der Fall.

Q – Queer / Fragen

Ein weiterer Überbegriff, der häufig verwendet wird, um Menschen in der LGBTQIA+-Community zu beschreiben, ist Queer. Queere Menschen sind Menschen, die sich mit etwas anderem als heterosexuell und cisgender identifizieren.

In der Vergangenheit wurde Queer jedoch auch als Beleidigung gegen Menschen in der Community verwendet. Seitdem wurde es zurückgefordert, aber es gibt immer noch diejenigen, die es für abwertend halten.

Queer wird manchmal auch verwendet, um jemanden zu beschreiben, der jede Art von Etikett ablehnt. Dies kann die sexuelle Orientierung oder Geschlechtsidentität sein, kann aber auch soziale Normen, spezifische Geschlechtsnormen und stereotype/konventionelle Vorstellungen von Männlichkeit oder Weiblichkeit umfassen.

Als queer kann beispielsweise eine Frau gelten, die sich nicht scheut, ihre sogenannte männliche Seite anzunehmen, ohne das Gefühl zu haben, dass ihre Geschlechtsidentität oder sexuelle Orientierung bedroht wird. Ebenso kann ein Mann, der die Konventionen bricht, was die Gesellschaft als typisch männliches Verhalten, Kleidungsstil oder andere Ausdrucksformen ansieht, als queer angesehen werden.

Ich – Intersexuell

Der Begriff Intersex bezieht sich nicht auf die Geschlechtsidentität oder die sexuelle Orientierung einer Person. Intersexuelle Menschen werden mit biologischen Geschlechtsmerkmalen geboren, die typischerweise nicht mit weiblichen oder männlichen Geschlechtsidentitäten assoziiert werden. Daher unterscheidet es sich von Transgender, und es gibt viele verschiedene intersexuelle Variationen, die natürlicherweise bei der Geburt auftreten können.

A – Asexuell / Verbündeter

Asexuelle Menschen in der Gemeinschaft sind diejenigen, die wenig bis gar kein sexuelles Verlangen verspüren, unabhängig davon, ob sie daran interessiert sind, romantische Beziehungen aufzubauen oder nicht. Die romantische Orientierung unterscheidet sich grundlegend von der sexuellen Orientierung. Asexualität wirkt sich nicht auf die sexuelle Orientierung, den Geschlechtsausdruck oder die Geschlechtsidentität einer Person aus. Eine Person, die manchmal Asexualität und manchmal sexuelle Anziehung erfährt, wird als grausexuelle Person bezeichnet.

Ein Verbündeter ist jemand, der sich als cisgender oder heterosexuell identifiziert, aber die LGBTQIA+-Community unterstützt und an gleiche gesetzliche Rechte und Chancen für alle glaubt. Darüber hinaus ist ein Verbündeter jeder, der gemeinsam mit LGBTQIA+-Menschen für soziale Gerechtigkeit kämpft und dabei hilft, das Bewusstsein zu schärfen oder Unterdrückung zu beenden.

Das +

Pansexuell

Pansexualität bezieht sich auf jeden, der emotionale Anziehung oder sexuelle Anziehung zu zwei oder mehr Geschlechtern erfährt. Im Allgemeinen fühlen sich pansexuelle Menschen aufgrund ihrer Persönlichkeitsmerkmale zu jemandem hingezogen, unabhängig davon, wo sie im Geschlechterspektrum liegen. Daher glauben viele Menschen, dass Pansexualität ein umfassenderer Begriff ist als Bisexualität.

Demisexuell

Eine demisexuelle Person ist jemand, der eine starke emotionale Bindung zu jemandem aufbauen muss, bevor die Person sich sexuell zu ihm hingezogen fühlt, auch wenn diese Bindung nicht romantisch sein muss.

Cisgender

Cisgender-Menschen identifizieren sich mit demselben Geschlecht, dem sie bei der Geburt zugeordnet wurden.

Nicht-binär

Dieser Begriff wird verwendet, um sich auf Personen zu beziehen, die sich mit etwas außerhalb der Konventionen der Geschlechtsidentität identifizieren. Zum Beispiel bezieht es sich auf jemanden, der sich mit einem Geschlecht identifiziert, das außerhalb der binären Geschlechtergruppe liegt (dh männlich und weiblich) und möglicherweise geschlechtsneutrale Pronomen (sie/sie) bevorzugt.

Genderfluid

Dies ist jemand, der eine fließende oder schwankende Geschlechtsidentität hat. Beispielsweise kann sich eine solche Person als weiblich identifizieren und ausdrücken, an einem anderen Tag als männlich oder beides nicht.

Zwei-Geist

Dies ist ein Begriff, der von einigen indigenen Völkern verwendet wird, um sich auf jemanden mit sowohl einem männlichen als auch einem weiblichen Geist zu beziehen. Es kann auch als Überbegriff verwendet werden, um sich auf viele verschiedene Personen in der LGBTQIA+-Community zu beziehen.

Häufig gestellte Fragen zu LGBTQIA+

Wann ist Pride-Monat?

Der Pride Month wird traditionell im Juni gefeiert und der 26. Juni ist der LGBTQIA+ Equality Day.

Wann ist der Intersex Awareness Day?

Seit 1996 wird am 26. Oktober der Intersex Awareness Day begangen. Es ist der Jahrestag der ersten öffentlichen Intersex-Demonstration in den Vereinigten Staaten.

Kostenlose Unterstützung
Zahlungen gehen ohne Aufschläge
direkt an das Krankenhaus.

    (E-Mail, WhatsApp, FB, IG, Handy)
    Ich danke Ihnen!
    Ihr Beitrag ist eingegangen!
    Huch! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen.

    RECENT-Artikel