Kostenlose Unterstützung bei Operationen. Zahlungen direkt an das Krankenhaus.
Familie, Freunde & Unterstützung

Gender-Neutral Terms For Aunts, Uncles, And Other Family Members

Louise D.
Schauen wir uns einige inklusive Möglichkeiten an, am Thanksgiving-Tisch zu sprechen

Geschlechtsneutrale Begriffe sind etwas, worüber sich viele Menschen im Alltag kaum Gedanken machen, es sei denn, sie sind direkt davon betroffen. Wenn wir wirklich eine geschlechtsneutrale Gesellschaft anstreben, müssen wir uns ernsthaft damit befassen, wie wir die englische Sprache in unserem täglichen Leben verwenden. Von der heutigen Gesellschaft sollte nicht mehr erwartet werden, dass sie auf geschlechtsspezifische Begriffe wie „Nichte oder Onkel“ antwortet. Das Geschlecht einer Person ist nicht wirklich etwas, das im täglichen Gespräch benötigt wird.

Eine stark geschlechtsspezifische Sprache kann bei Transmenschen zu schwerer Dysphorie und Angst führen, und wir sind immer noch an einem Punkt angelangt, an dem wir geschlechtsneutrale Formen der bekanntesten Wörter nicht ohne weiteres kennen. Dies kann frustrierend sein, wenn Sie Blutsverwandte oder enge Freunde haben, die von Problemen mit der Geschlechtsidentität betroffen sind, und Sie sie unterstützen möchten, aber kein passendes geschlechtsneutrales Wort für das finden, was Sie sagen möchten oder wer Sie sind versucht zu sprechen.

Von vielen Menschen wird immer noch erwartet, dass sie auf ein Wort antworten, das die Aufmerksamkeit von ihrer Identität weg und hin zu ihrem Geschlecht lenkt. Ist das wirklich angemessen? Ist es nötig? Dies sind die Arten von Fragen, die beantwortet werden müssen, wenn wir als Menschen jemals vorankommen wollen.

Non Binary Term For Aunt Or Uncle

Die Bedeutung der Verwendung eines geschlechtsneutralen Begriffs

Ein geschlechtsneutraler Begriff kann für eine geschlechtsfremde oder nicht konforme Person einen so großen Unterschied machen. Es ist oft eine einfache Möglichkeit, jemandem seine Unterstützung zu zeigen. Daher ist die Jagd nach nicht geschlechtsspezifischen Begriffen eine reale, die jedes Jahr eine wachsende Anzahl von Menschen betrifft.

Wenn Sie eine Person in Ihrer Familie haben, auf die Sie sich nicht mit einem Wort beziehen können, ohne dass sie sich falsch fühlt und ohne Respekt dafür zu zeigen, wie sie sich identifiziert, dann ist dies wahrscheinlich ein Thema, das für Sie wichtig ist. Die Zahl der Menschen, die sich als queer outen, nimmt stetig zu, was deutlich zeigt, dass mehr Menschen sich wohlfühlen und sich sicher fühlen, sich selbst treu zu bleiben.

Wir haben die Verantwortung, queeren Menschen in unserem Leben gegenüber, seien es Freunde oder jemand, der uns näher steht, die Aufmerksamkeit auf die Dringlichkeit zu lenken, die erforderlich ist, wenn es um eine angemessene Sprache geht, um die Geschichte des menschlichen Lebens, ob queer oder nicht, genau zu erzählen.

Geschlechtsidentität

Wenn wir ein Familienmitglied oder einen Freund haben, der sich als Transgender oder nicht-binär herausstellt, ist es üblich, sie zu unterstützen und ihnen durch den Übergang zu helfen. Darauf hoffen sie auch. Einige von uns verstehen, dass biologischer Sex nicht so wichtig ist, wenn man jemanden wirklich liebt, und dieses Verständnis ist etwas, das Transmenschen sehr zu schätzen wissen.

Ein großes Hindernis auf unserer Reise hierher ist die englische Sprache und ihre geschlechtsspezifischen binären Wörter für Familienmitglieder und Menschen im Allgemeinen. Vielleicht fällt es Ihnen sogar schwer, Wörter wie männlich und weiblich zu ersetzen, ohne das Gefühl zu haben, dass Ihr Satz jetzt irgendwie falsch ist.

An diesem Punkt merkst du, wie schwer es ist, Ausdrücke wie „Nichte“ oder sogar beschreibende Dinge wie „Onkel mütterlicherseits“ zu vermeiden. Wenn Sie Ihre Reise beginnen möchten, um ein Verbündeter zu werden, versuchen Sie, dieses Problem zu kommentieren, wann immer Sie können, veröffentlichen Sie einen Beitrag in den sozialen Medien und versuchen Sie, andere dazu zu bringen, Ihren Beitrag zu teilen. Helfen Sie anderen, dieses Problem ebenfalls zur Kenntnis zu nehmen. Machen Sie darauf aufmerksam und ermutigen Sie zu weiteren sozialen Kommentaren. Führen Sie auch andere dazu, Antworten auf diese wichtigen sozialen Fragen zu finden.

Dies ist sowohl ein sprachliches als auch ein gesellschaftliches Problem.

Non Binary Term For Aunt Or Uncle

Geschlechtsneutrale Optionen für die Familie

Es gibt viele Vorschläge für eine neutrale Terminologie, die sich auf Familie bezieht, aber einige von ihnen sind ziemlich abwegig, und viele Leute, die normalerweise öffentliche Blogs posten, selbst diejenigen, die selbst nicht binär sind, geben an, dass sie diese Begriffe nicht besonders mögen. Es scheint allgemein der Ruf nach der Schaffung neuer Wörter zu bestehen, die den Bedürfnissen der Betroffenen besser gerecht werden.

Denken Sie darüber nach, worauf Sie antworten würden, wenn Ihnen das Wort „Nichte“ unangenehm wäre? Notieren Sie alles, was auffällt. Fällt dir überhaupt ein Wort ein, auf das du lieber antworten würdest?

Beginnen wir mit der Titelfrage:

Wie nenne ich die Geschwister meiner Eltern?

Die geschlechtsspezifischen Begriffe „Tante und Onkel“ sind offensichtlich problematisch. Viele von uns haben in irgendeiner Form Kontakt zu den Geschwistern unserer Eltern, und wenn sie sich so nicht-binär präsentieren, wie wir sie unterstützen wollen, müssen wir eine angemessene Terminologie finden.

Einer der Hauptvorschläge für eine geschlechtsneutrale Form von „Tante und Onkel“ ist phibling. Der Begriff soll sich auf die Geschwister deiner Eltern beziehen, aber du wirst wahrscheinlich feststellen, dass viele Leute dieses Wort nicht mögen. Onkel ist eine gebräuchliche queere Form des Wortes, wird aber auch von vielen Menschen nicht gemocht. Cousin wird auch als Ersatz dafür verwendet, wenn Tante/Onkel verwendet werden, um sich auf viel ältere Cousins oder Cousins Ihrer Eltern zu beziehen (wenn Sie der Großfamilie so nahe stehen).

Andere seltsame Vorschläge sind Nini, Bibi, Titi, Zizi, oder Aufbinden/aufbinden. Einige dieser Vorschläge werden noch diskutiert. Zum Beispiel, Titi kann ein Diminutiv für Tante auf Spanisch sein, Zizi ist eine französische Umgangssprache für „Penis“ etc. Auch die Kombination von Begriffen wie Tante/Onkel ist für den Zweck der nicht-binären Sprache nicht wirklich geeignet.

Solche Fragen legen nahe, dass die angemessenste Antwort auf dieses Problem ein völlig neuer Begriff ist.

Was ist mit meinem Geschwister?

Nun, das ist ziemlich einfach. Geschwister ist selbst ein geschlechtsneutraler Begriff. Sie können sich auch für die gekürzte Version entscheiden: Geschwister. Es gibt auch seltsame Formen für Schwester (Schwester) oder Bruder (Geschwister), aber es gibt keine geschlechtsneutralen. Die Antwort hier scheint ziemlich klar und einfach zu sein.

Non Binary Term For Aunt Or Uncle

Meine Eltern?

Wieder, Elternteil ist an und für sich neutral. Pro oder Par sind beliebte Kurzversionen von parent. Es gibt mehrere seltsame Wortkombinationen wie „Mama, Papa, Mama usw.“. Beispiele hierfür sind schlammig, muddy, maddy, oder Domi. Wir müssen hier noch einmal erwähnen, dass Kombinationen nicht wirklich geeignet sind, wenn wir völlig neutral werden wollen. Konzepte wie „Mutter und Vater“ suggerieren immer noch binäre Geschlechter, genauso wie „weiblich und männlich“.

Es gibt auch andere queere Vorschläge: zaza, baba, nini, bibi, und Zither. Diese basieren auf einem Wort wie „Mama oder Vater“. Obwohl diese ziemlich akzeptabel sind, werden Sie feststellen, dass einige von ihnen mit den Vorschlägen für Tante/Onkel identisch sind, was, wie Sie sich vorstellen können, auf lange Sicht Verwirrung stiften wird.

Die endgültigen Vorschläge basieren auf Altenglisch. Cennend oder das kürzere Wort, Zen, sind neutrale Wörter, die Eltern bedeuten.

Diese Frage hat einige Antworten, die akzeptabel sind und hilfreich erscheinen, aber auch hier ist ein Teil der Antwort aus mehreren Gründen problematisch.

Die Kinder meiner Geschwister?

Die beliebtesten Vorschläge sind knabbern und Zwitschern. Während dies Kombinationswörter aus neutralen Begriffen sind, gibt es einige Leute, die sie nicht mögen. Unabhängig davon scheinen sie dennoch ziemlich angemessen zu sein.

Andere queere und neutrale vorgeschlagene Alternativen für „Nichten und Neffen“ sind Nephiece, Nichte, Sibkid, oder Nieph. Diese sind natürlich schwer auszusprechen und können Verwirrung stiften. Vor allem im Zusammenhang mit einem Kleinkind.

Diese Antwort kann nicht wenig Verwirrung stiften und ist schwer zu quantifizieren, da die Optionen unnötig schwer auszusprechen scheinen. Vielleicht würde eine bessere Antwort hier auch die Schaffung neuer Begriffe beinhalten.

Meine eigenen Kinder!

Wenn Sie ein Elternteil von Kindern sind, die sich als trans outen, suchen Sie möglicherweise auch nach nicht-binären Begriffen für Ihre Kinder. Allgemeine und grundlegende Vorschläge, die Sie definitiv schon einmal gehört haben, sind Kind, Nachkommen, oder Kind. Alternativ können Sie sich auch einem Slangwort wie zuwenden Kind oder altersbezogene Begriffe wie: älteste oder jüngste.

Diese Antwort ist klar und ziemlich zufriedenstellend, ebenso wie die nächste. Durch diese Optionen werden keine wirklichen Probleme gemeldet.

Neutralität für Großeltern

Während „Großeltern“ neutral ist, gibt es männliche und weibliche Versionen: „Oma, Opa, Großmutter, Großvater usw.“ Ein gängiges Kombinationswort ist großartig, wo queere Versionen wieder Dinge wie enthalten Nini und Bibi, die sich einige Male auf dieser Liste wiederholen.

Wenn sich die Begriffe so wiederholen, wie sie sind, ist es sehr wahrscheinlich, dass verschiedene Personen sie verwechseln. Dies ist ein Problem, das mit der neuen Terminologie angegangen wird.

Enkelkinder

Diese Option hat grundlegende geschlechtsneutrale Versionen, die häufig verwendet werden: Enkel oder Enkel. Beides sind existierende Wörter, und die Leute haben wenig Probleme, mit diesen Wörtern über jemanden zu sprechen, selbst wenn sie konservativ sind und das Konzept des Trans-Seins möglicherweise nicht verstehen.

Gibt es Alternativen für den Ehepartner?

Die am meisten geschlechtsspezifischen Wörter für den Ehepartner sind „Ehemann (männlich) und Ehefrau (weiblich). Aber in dieser Kategorie gibt es mehrere anerkannte neutrale Optionen, die von der Gesellschaft gerne genutzt werden. Noch mehr als Worte wie Geschwister.

Dinge wie ein Ehepartner, Lebensgefährte (SO), oder Partner, oder sogar Dinge wie die andere Hälfte oder Seelenverwandter werden häufig verwendet und sind alle neutral. Andere Optionen beziehen sich auf Kosenamen, wie z Schatz, zum Beispiel, und diese sind weniger klar, sollten aber in allgemeinen Gesprächen immer noch erkennbar sein, um jemanden zu beschreiben, den Sie in einem romantischen Kontext lieben.

Non Binary Term For Aunt Or Uncle

Was ist mit einem Titel?

Wir haben uns hier verschiedene neutrale Wörter für so viele Konzepte angesehen. Von „Onkel“ bis „Nichte“ und alles dazwischen. Die letzte Kategorie, die wir in diesem Artikel besprechen werden, sind Titel. Dies sind Dinge, die in lockeren Gesprächen nicht mehr oft zu hören sind und normalerweise formellen Kontexten vorbehalten sind, die ein gewisses Maß an Respekt und allgemeine Neutralität erfordern.

Die Standardangaben Frau, Frau oder Herr geben normalerweise das Geschlecht und den Familienstand einer Frau an. So stellt sich schnell heraus, dass diese Idee überholt ist. Neutrale Optionen wie Dr. werden als spezialisierte Person beschrieben, die eine bestimmte Qualifikation oder Karriere hat.

Die am weitesten verbreitete queere Version eines Titels ist Mx. Das X widersetzt sich der Geschlechtsidentifikation und macht einen wichtigen Punkt, ohne drastische Änderungen zu erfordern. Andere Versionen sind M, Msr, Mq, oder Ind. Einige davon werden wahrscheinlich verwirren und zu seltsamen Fragen führen, die Sie beantworten müssen. Das Problem, das wir hier posten, hängt einfach mit der Vielfalt zusammen.

Für Titel kann eine zu große Vielfalt verwirrend sein. Die vorgeschlagene Lösung könnte darin bestehen, sich nur auf eine Version zu einigen und von dort aus weiterzumachen.

Kostenlose Unterstützung
Zahlungen gehen ohne Aufschläge
direkt an das Krankenhaus.

    (E-Mail, WhatsApp, FB, IG, Handy)
    Ich danke Ihnen!
    Ihr Beitrag ist eingegangen!
    Huch! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen.

    RECENT-Artikel