Kostenlose Unterstützung bei Operationen. Zahlungen direkt an das Krankenhaus.
Kosmetische Chirurgie

Top Chirurgie Erholung

Annabel A.

Wenn bei transmaskulinen Patienten eine Mastektomie durchgeführt wird, um das gesamte Brustgewebe zu entfernen und die Brust in einer männlicheren oder neutralen Form zu rekonstruieren, spricht man von einer Top-Chirurgie. Top-Operationen, die auch als FTM-Top-Operationen bezeichnet werden, fallen unter die Kategorie der geschlechtsangleichenden Operationen.

Verschiedene Top-Operationen

Am häufigsten wird die Top-Chirurgie mit zwei Schnitten durchgeführt, vor allem bei Patienten mit größerem Brustumfang. Zwei lange Schnitte werden waagerecht auf der Brust gesetzt. Danach wird das Brustgewebe entfernt, ohne den Brustmuskel zu verletzen. Manchmal führt der Chirurg eine zusätzliche Fettabsaugung durch, um eine natürlichere männliche Brustkontur zu erreichen und Komplikationen wie "Eselsohren" zu vermeiden. Dieser Schritt ist besonders wichtig für Patienten mit einem von Natur aus kurvigeren Körperbau.

Es können auch Brustwarzentransplantationen durchgeführt werden, bei denen die Brustwarzen entfernt, in ihrer Größe verändert und in eine natürlichere Position gebracht werden. Leider kann dies zu Nervenschäden und zum Verlust des Brustwarzengefühls führen. Einige Chirurgen entscheiden sich stattdessen dafür, den Warzenhof einfach so zu positionieren, wie er ist, ohne Transplantation.

Es gibt auch andere Möglichkeiten, eine Brustvergrößerung durchzuführen und dabei das Gefühl im Brustwarzenbereich zu erhalten, wie z. B. die Schlüssellochvergrößerung. Die Chirurgen machen einen kleinen Schnitt entlang der Unterseite des Warzenhofs und entfernen das Brustgewebe auf diese Weise.

Bei Patientinnen mit einer kleinen Brust kann eine periareoläre Top-Chirurgie durchgeführt werden. Bei diesem Eingriff wird je nach Brustgröße ein kreisförmiger Schnitt um die Brustwarze herum gemacht und das Gewebe durch diesen Schnitt entfernt. Anschließend wird die überschüssige Haut entfernt und die verbleibende Haut um die Brustwarze herum straff gezogen.

Unabhängig davon, welche Art von Top-Operation durchgeführt wird, handelt es sich um einen großen chirurgischen Eingriff, der einen langwierigen Heilungsprozess erfordert. Es gibt jedoch einige Möglichkeiten, die Genesungszeit zu verbessern oder sogar zu beschleunigen.

Ausreichend Ruhe

Einer der wichtigsten Schritte im Genesungsprozess nach einer größeren Operation ist es, sich ausreichend zu erholen. Die Top-Chirurgie, also die Operation von Frau zu Mann, bildet da keine Ausnahme.

Es ist daher wichtig, dass Sie sich von der Arbeit und anderen anstrengenden Aktivitäten fernhalten, bis Sie sich vollständig von der Brustoperation erholt haben. Versuchen Sie, Ihre Mobilität so weit wie möglich einzuschränken.

Im Allgemeinen können die Patienten in der ersten Woche nach der Operation mit leichter körperlicher Betätigung und sitzender Arbeit/Schreibtischarbeit beginnen, aber jede anstrengende körperliche Tätigkeit sollte mindestens drei Wochen lang vermieden werden. Vermeiden Sie so weit wie möglich, Ihre Arme zu strecken oder zu heben.

Wenn Ihre obere Operation zwei horizontale Linien quer über die Brust umfasste, sollten Sie mindestens drei Monate lang vermeiden, Ihre Arme über den Kopf zu heben. Dies trägt nicht nur zu einer schnelleren Genesung bei, sondern verhindert auch eine übermäßige Narbenbildung.

Patienten, die an regelmäßiges Training, Brustübungen und schweres Heben gewöhnt sind, sollten dies für mindestens 6 Wochen nach der oberen Operation vermeiden.

Halten Sie sich stattdessen an leichte Übungen, wie z. B. Gehen, bis Sie vollständig geheilt sind. Auch wenn Sie anstrengende Aktivitäten vermeiden, ist es sehr empfehlenswert und wichtig, jeden Tag ein wenig zu gehen. Dies wird dazu beitragen, Blutgerinnsel zu verhindern.

Was zu erwarten ist

Blutergüsse, Schwellungen, Unbehagen

Es ist normal, dass nach einer Brustrekonstruktion ein gewisses Maß an Unbehagen, Schwellungen und Blutergüssen auftritt. Einige Wochen vor der Operation müssen Sie bestimmte Medikamente absetzen, keinen Alkohol trinken und mit dem Rauchen aufhören. Das Gleiche gilt für die Erholungsphase.

Ihr Chirurg wird Ihnen eine Liste mit Medikamenten geben, die Sie vermeiden sollten, sowie eine Liste mit geeigneten Medikamenten zur Schmerzbehandlung während des Heilungsprozesses. Entzündungshemmer und Blutverdünner werden am besten vermieden, es sei denn, qualifizierte plastische Chirurgen raten Ihnen davon ab.

Kompressionsweste

Für Komfort und Unterstützung wird der Brustkorb ein bis sechs Wochen nach der Operation mit Gaze und einer Kompressionsbinde oder -weste umwickelt. Diese Weste trägt dazu bei, Schwellungen zu reduzieren, Flüssigkeitsansammlungen zu verhindern und die Haut zu straffen bzw. wieder an der Brustwand zu befestigen.

Abflüsse

Die meisten Patientinnen, vor allem aber diejenigen, die vor der Operation größere Brüste hatten und daher mehr Gewebe entfernen mussten, benötigen für einige Zeit nach der Operation chirurgische Drainagen in jeder Schnittlinie.

Diese medizinischen Drainagen helfen vorübergehend dabei, überschüssiges Blut und Flüssigkeit aus dem Operationsgebiet abzuführen. Sie müssen jeden Tag entleert werden, und wie lange sie verbleiben, wird vom Chirurgen festgelegt - das kann zwischen einigen Tagen und einer Woche nach der Operation sein.

Die Drainage wird bei einem postoperativen Termin entfernt.

Wundversorgung

Die richtige Pflege Ihrer Wunden ist sehr wichtig, um Infektionen zu vermeiden, Narben und Blutergüsse zu minimieren und Schwellungen zu reduzieren.

Wahrscheinlich müssen Sie nach der Operation über Nacht im Krankenhaus bleiben, aber viele Chirurgen erlauben ihren Patienten, am nächsten Tag nach Hause zu gehen.

Wenn Sie wieder zu Hause sind oder sich in einem Genesungszentrum erholen, ist es wichtig, die Verbände zu wechseln, die Drainagen zu entleeren und die Wunden entsprechend den postoperativen Anweisungen Ihres Chirurgen zu reinigen. Duschen ist erst nach dem Verbandwechsel und der Entfernung der Drainagen erlaubt, daher müssen Sie Schwammbäder nehmen. Diese Schwammbäder sollten warm, aber nicht heiß sein.

Bei übermäßigen Schwellungen oder starken Schmerzen können Eispackungen zur Linderung dieser Symptome verwendet werden. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie die Eisbeutel nicht direkt auf die Haut oder die Schnittnarben legen, da dies zu Komplikationen führen kann. Zur Vorbeugung oder Verringerung der Narbenbildung kann auch Silikongel verwendet werden, vorausgesetzt, ein professioneller Chirurg hat dafür grünes Licht gegeben.

Komplikationen

Leider besteht wie bei jeder größeren Operation oder jedem plastisch-chirurgischen Eingriff das Risiko, dass während oder nach der Top-Chirurgie verschiedene Komplikationen auftreten. Zu diesen Komplikationen gehören unerwünschte Reaktionen auf die Vollnarkose, übermäßige Blutungen, "Eselsohren" (ein unglückliches kosmetisches Ergebnis, das eine Revisionsoperation erforderlich machen kann), Blutgerinnsel, Infektionen oder sogar Probleme mit der Versicherungsgesellschaft.

Die Kosten für eine Top-Operation können recht hoch sein, und nicht jede Krankenkasse übernimmt die Kosten für diese Operation, da sie oft als rein kosmetisch angesehen wird. Am besten vergewissern Sie sich vor dem Eingriff, ob Ihre Krankenversicherung die Kosten für die Top-Operation übernimmt bzw. wie hoch die Kosten sind.

Bei schwerwiegenden körperlichen Komplikationen sollten Sie sich an Ihren Arzt wenden, sobald Sie eine rasche Veränderung oder einen Grund zur Sorge bemerken. Dinge wie plötzliche Schmerzen in der Brust, Schwindel oder geschwollene Beine könnten auf eine Notfallsituation hinweisen, also halten Sie die Augen offen.

Top Chirurgie Erholung FAQs

Wie schlafe ich am besten, wenn ich mich von einer Doppelschnitt-Operation erhole?

Leider ist der Schlaf einer der unangenehmsten Teile der postoperativen Genesung.

Es wird empfohlen, in den ersten Tagen nach der Operation in aufrechter Position zu schlafen. Es könnte eine gute Idee sein, in Dinge wie ein Nackenkissen oder große Körperkissen zu investieren, damit Sie in diesen ersten Tagen bequem und aufrecht schlafen können.

Später, wenn die erste Woche vergangen ist, können Sie beginnen, flacher zu schlafen. Es ist jedoch nach wie vor wichtig, mit aufgestütztem Oberkörper zu schlafen, um Schwellungen und Flüssigkeitsansammlungen zu minimieren. Dies fördert auch die Durchblutung und verringert so das Risiko von Blutgerinnseln.

Kostenlose Unterstützung
Zahlungen gehen ohne Aufschläge
direkt an das Krankenhaus.

    (E-Mail, WhatsApp, FB, IG, Handy)
    Ich danke Ihnen!
    Ihr Beitrag ist eingegangen!
    Huch! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen.

    RECENT-Artikel