Kostenlose Unterstützung bei Operationen. Zahlungen direkt an das Krankenhaus.
Kosmetische Chirurgie

Wie man sich auf eine Top-Chirurgie vorbereitet

Annabel A.

Die Top-Chirurgie, auch als FTM-Top-Chirurgie bezeichnet, ist eine Art geschlechtsangleichender Eingriff. Es handelt sich um eine vollständige Brustrekonstruktion, bei der das gesamte Brustgewebe entfernt wird. Dadurch kann der Oberkörper neutraler oder maskuliner erscheinen.

Chirurgen können geschlechtsbejahende Operationen auf unterschiedliche Weise durchführen, und verschiedene Chirurgen haben oft unterschiedliche Methoden. Zum Beispiel führen einige Chirurgen Operationen durch, die Brustwarzentransplantationen beinhalten, während andere dies nicht tun. Darüber hinaus verwenden einige Chirurgen einen Einschnitt und andere führen eine Doppelschnitt-Top-Operation durch. Patienten mit einem größeren Brustumfang erfordern auch ein anderes Verfahren als Patienten mit einem kleineren Brustumfang.

Unabhängig von der Methode Ihres Chirurgen müssen Sie sich jedoch richtig darauf vorbereiten. Dadurch wird ein einfacherer Eingriff nach der Top-Operation gewährleistet und der Heilungsprozess während der Erholungsphase nach der Top-Operation unterstützt.

Chirurgie

Körperliche Gesundheit

Ein Patient muss kein bestimmtes Gewicht oder BMI erreichen, bevor eine Top-Operation durchgeführt wird. Bei jeder größeren Operation ist es jedoch wichtig, sicherzustellen, dass Sie vor der Operation so gesund wie möglich sind.

Gesunde Ernährung

Eine gesunde, ausgewogene Ernährung ist sehr wichtig für die allgemeine Gesundheit. Versuchen Sie, viel Obst, Gemüse und Vollwert- und Rohkost zu essen. Vermeiden Sie übermäßigen Verzehr von Zucker, raffinierten Kohlenhydraten und verarbeiteten Lebensmitteln. Es ist auch wichtig, genug Wasser für eine gesunde Ernährung und Lebensweise zu trinken.

Denken Sie jedoch daran, dass Sie in der Nacht vor Ihrer Operation möglicherweise keine Nahrung oder Getränke zu sich nehmen müssen. Befolgen Sie unbedingt alle spezifischen Anweisungen, die Ihnen Ihr Chirurg gegeben hat.

Übung

Eine weitere Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Ihr Körper bei guter Gesundheit ist, ist regelmäßige Bewegung. Zum Beispiel trainieren viele Transgender-Männer ihre Brust, Schulter und den allgemeinen Oberkörper mit Krafttraining, um eine wünschenswertere Form zu erreichen.

Ein ausgezeichneter Ausgangspunkt ist es, einem örtlichen Fitnessstudio beizutreten und in einen Personal Trainer zu investieren, der Sie motiviert. Wenn Sie ein kleineres Budget haben, können Sie stattdessen einen Trainingspartner finden, der Ihnen hilft, motiviert zu bleiben, wenn Ihnen das Selbstvertrauen fehlt.

Versuchen Sie, ein Fitnessstudio, einen Trainer oder einen Freund zu finden, der Ihre spezifischen Bedürfnisse in Bezug auf Fitness, Muskelaufbau und Körperform versteht.

Es gibt auch viele persönliche Trainingsressourcen, die online für Transmenschen verfügbar sind. Wenn Sie aus irgendeinem Grund kein Fitnessstudio besuchen können oder zu Hause trainieren müssen oder jemand mit einem eher introvertierten Persönlichkeitstyp sind.

Dinge zum Aufhören

Freizeitdrogen

Es wird erwartet, dass Sie die Einnahme von Freizeitdrogen für mehrere Wochen vor der Operation einstellen. Ihr Chirurg, Krankenhaus oder ausgewähltes chirurgisches Zentrum wird Ihnen zweifellos eine umfangreiche Liste von Dingen zur Verfügung stellen, die Sie vor Ihrer Operation vermeiden sollten. Die am häufigsten zu vermeidenden Freizeitdrogen sind jedoch Marihuana, Nikotin (Zigaretten, Vaping, Nikotinpflaster) und Alkohol.

Andere stärkere und gefährlichere Drogen (wie Heroin, Meth oder Psychedelika) müssen ebenfalls für mindestens drei Wochen vor und nach einer Top-Operation abgesetzt werden.

Rauchen

Die Patienten müssen in der Regel mindestens drei Wochen vor und drei Wochen nach der oberen Operation mit dem Rauchen aufhören – einschließlich der Nikotinaufnahme durch Pflaster oder Kaugummi.

Rauchen verzerrt Ihr Immunsystem und hindert Ihren Körper daran, die für die Heilung notwendigen essentiellen Nährstoffe aufzunehmen, was Ihren Heilungsprozess verzögert.

Auf diese Weise ist die Raucherentwöhnung für eine erfolgreiche Operation von entscheidender Bedeutung.

Alkohol

In der Woche vor und nach der Operation wird dringend empfohlen, keinen Alkohol zu trinken. Peer-Review-Studien haben ergeben, dass regelmäßiger oder übermäßiger Alkoholkonsum das Risiko für Komplikationen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöht. Es ist auch verantwortlich für die Schwierigkeiten bei der Haut-, Knochen- und Wundheilung im Körper.

Die Verwendung von chirurgischem Alkohol zur Reinigung Ihrer Wunden nach der Operation kann auch zu Schmerzen und Reizungen führen und Ihre Genesung verlangsamen. Verzichten Sie daher am besten ganz auf Alkohol.

Bestimmte Medikamente, Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Medikamente Sie absetzen sollen, können Sie bei Ihrem Chirurgen oder Ihrem OP-Zentrum eine Liste anfordern. Viele Chirurgen stellen Ihnen eine solche Liste auch unaufgefordert zur Verfügung.

Eine allgemeine Faustregel lautet, Dinge wie Blutverdünner, entzündungshemmende Medikamente und alle Nahrungsergänzungsmittel zu vermeiden, die von Ihrem Chirurgen nicht grünes Licht bekommen haben.

Chirurgie

Top Operationsverfahren

Was zu erwarten ist

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dieses spezielle Verfahren durchzuführen.

Am typischsten ist eine Doppelschnitt-Top-Operation. Es wird hauptsächlich verwendet, wenn ein Patient eine größere Brust hat. Zwei lange Einschnitte werden horizontal über der Brust gemacht, von denen das Brustgewebe entfernt wird. Manchmal führt der Chirurg eine zusätzliche Fettabsaugung durch, um ein flacheres/natürlicheres Ergebnis zu gewährleisten. Die Fettabsaugung hilft auch, „Eselsohren“ (überschüssige Hautlappen, die lange nach dem Abheilen der Narben zurückbleiben) zu vermeiden.

Einige Chirurgen führen Brustwarzentransplantationen durch. Die Brustwarzen werden entfernt, in der Größe angepasst und in einer natürlicheren Position auf der Brust platziert. Dies kann jedoch zu Nervenschäden und Gefühlsverlust führen, weshalb sich einige Chirurgen dafür entscheiden, den Warzenhof ohne Transplantation neu zu positionieren, wie im Fall einer Schlüsselloch-Top-Operation.

Eine periareoläre Top-Operation kann bei einem Patienten mit kleiner Brust durchgeführt werden. Zunächst wird um die Brustwarze herum ein kreisrunder Schnitt gemacht und durch diesen das Gewebe entfernt. Anschließend wird die überschüssige Haut entfernt und die verbleibende Haut straff um den Warzenhof gezogen.

Wiederherstellung nach einer Operation

Leichte Schmerzen

Ein gewisses Maß an Unbehagen, Schwellungen und Blutergüssen sind nach einer oberen Operation normal. Ihr Chirurg wird wahrscheinlich einige Schmerzmittel verschreiben, um zu helfen. Für zusätzlichen Komfort und Halt wird Ihre Brust mit Gaze umwickelt, und Sie müssen bis zu sechs Wochen nach der Operation eine Kompressionsbinde oder -weste tragen.

Das Bindemittel hilft, Schwellungen zu reduzieren, verhindert Flüssigkeitsansammlungen und hilft der Haut, sich wieder an der Brustwand zu befestigen.

Auch nach der Operation müssen Sie für einige Zeit Drainagen tragen. Diese temporären medizinischen Drainagen tragen dazu bei, überschüssiges Blut und Flüssigkeit aus dem Operationsbereich zu reduzieren. Sie müssen jeden Tag geleert und bei einem Ihrer postoperativen Besuche bei Ihrem Chirurgen entfernt werden.

Wundversorgung

Die richtige Wundversorgung ist ebenso wichtig, um Infektionen vorzubeugen und Ihre Genesung zu unterstützen. Sie müssen Ihre Verbände wechseln, Ihre Drainagen entleeren und Ihre Wunden gemäß den Anweisungen Ihres Chirurgen reinigen. Du darfst erst duschen, nachdem deine medizinischen Drainagen entfernt wurden, also nimm stattdessen sanfte Schwammbäder, die warm, aber nicht heiß sind.

Sie können Eispackungen verwenden, um bei Schwellungen und Schmerzen zu helfen, aber denken Sie daran, sie niemals direkt auf die Haut aufzutragen. Sie können auch Silikongel auf Ihre Wunden auftragen, aber dies muss zuerst mit Ihrem Chirurgen besprochen werden.

Es ist auch wichtig, die Arme nicht über den Kopf zu heben, bis sie vollständig verheilt sind. Schwere Übungen sind nicht erlaubt, aber es wird empfohlen, jeden Tag ein wenig zu gehen, um die Durchblutung zu fördern und Blutgerinnsel zu verhindern.

Komplikationen

Es kann zu Nebenwirkungen der Vollnarkose, übermäßigen Blutungen, „Eselsohren“, die eine Revisionsoperation erfordern, Blutgerinnseln oder einer Infektion kommen. Achten Sie auf Dinge wie plötzliche Brustschmerzen, Schwindel oder geschwollene Beine und wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie eine schnelle Veränderung oder Anlass zur Sorge bemerken.

Versicherungsschutz

Die Top-Operationskosten können steil sein. Nicht jede Krankenkasse übernimmt Top-Operationen – da es oft als rein kosmetisch angesehen wird. Bevor Sie mit der Operation fortfahren, vergewissern Sie sich, dass Ihre Krankenversicherung die Kosten für Ihre Top-Operation übernimmt. Einige Krankenkassen bieten nur Teilleistungen an, daher am besten vorher prüfen.

Nach der Top-Operation

Unterstützung

Physisch

Nach Ihrer Top-Operation (oder FTM-Top-Operation) benötigen Sie eine engagierte Begleitperson.

Wählen Sie einen Freund oder ein Familienmitglied aus und bitten Sie ihn, Sie nach der Operation vom Krankenhaus abzuholen. Wer unter Narkose war, darf nicht fahren. Diese Person wird höchstwahrscheinlich auch in der ersten Woche bei Ihnen bleiben müssen, um Ihnen zu helfen und Ihnen Gesellschaft zu leisten, also wählen Sie jemanden, der bereit und in der Lage ist, Ihnen zu helfen.

Angenommen, Sie haben niemanden in Ihrer derzeitigen Selbsthilfegruppe, der Ihnen in der ersten Woche nach der Operation helfen kann oder würde. In diesem Fall könnten Sie die Hilfe von jemandem in einer Transgender-Selbsthilfegruppe in Anspruch nehmen. Lokale Transgender-Selbsthilfegruppen sind auch eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen in der Transgender-Community zu vernetzen.

Jemanden zu haben, der Sie unterstützt, hilft auch im Falle einer postoperativen Depression.

Mental

Leider ist eine postoperative Depression nach einer Top-Operation relativ häufig und eine Möglichkeit für jeden, der sich diesem Eingriff unterzieht.

Die Heilung von einer so bedeutenden Operation kostet viel Energie, sodass Sie sich möglicherweise müde und zurückgezogen fühlen, während Sie sich erholen. Depressionen können sich auch als Reaktion auf die Anästhesie oder das Trauma und den Stress entwickeln, die man bei einer so bedeutenden Operation durchmacht. Es kann sogar durch chronische Schmerzen oder eine Reaktion auf Ihre Medikamente verursacht werden.

Besprechen Sie eine postoperative Depression nach einer oberen Operation mit Ihrem Chirurgen, bevor Sie sich dem Eingriff unterziehen. Sie können sich auch dafür entscheiden, die Hilfe eines transsexuellen Therapeuten oder anderer psychiatrischer Dienste in Anspruch zu nehmen, um während Ihrer Genesung bei Depressionen zu helfen.

Top-Chirurgie-FAQs

Was sollte ich am Tag meiner Double-Incision-Top-Operation tragen?

Entscheiden Sie sich am besten für bequeme Kleidung, die sich leicht aus- und wieder anziehen lässt. Dinge wie eine Jogginghose und ein Hoodie mit Reißverschluss sind eine gute Idee, da Sie Ihre Arme nach der Operation nicht viel bewegen können.

In den meisten Fällen müssen die Patienten über Nacht bleiben, bringen Sie also Unterwäsche zum Wechseln mit. Wenn Sie Kontaktlinsen tragen, sollten Sie diese am Tag Ihrer Operation möglicherweise gegen eine Brille austauschen, da diese auch leichter abzunehmen ist.

Muss ich einen Schwangerschaftstest machen?

Vor einer Vollnarkose verlangen die meisten Krankenhäuser einen negativen Schwangerschaftstest im Urin.

Das gilt auch für Transmänner, die schon lange hormonbehandelt sind, sofern sie noch eine funktionierende Gebärmutter und Eierstöcke haben. Es ist jedoch nur eine Vorsichtsmaßnahme, da Testosteron keine Sicherheit vor einer Schwangerschaft garantiert.

Wenn Sie sich jedoch einer Hysterektomie unterzogen haben, müssen Sie keinen Urin-Schwangerschaftstest machen.

Was sollte ich am Tag meiner Top-OP mitbringen?

Wie bei jeder größeren Operation können Sie lange auf die Operation warten. Es ist daher eine gute Idee, Dinge mitzubringen, um sich zu beschäftigen. Ablenkungen können Ihnen auch helfen, ruhig zu bleiben, während Sie warten.

Bringen Sie eine Tasche mit, um Ihre Kleidung und Ihre Sachen während und nach der Operation aufzubewahren, und sorgen Sie dafür, dass Sie jemand abholt, sobald Sie am nächsten Tag nach Hause gehen können, da Sie nicht fahren können oder dürfen.

Kostenlose Unterstützung
Zahlungen gehen ohne Aufschläge
direkt an das Krankenhaus.

    (E-Mail, WhatsApp, FB, IG, Handy)
    Ich danke Ihnen!
    Ihr Beitrag ist eingegangen!
    Huch! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen.

    RECENT-Artikel